Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben.

österreichweiter Lockdown ab 22.11. bis 12.12.21 

Die "Befriedigung religiöser Grundbedürfnisse"  ist jedoch gestattet. 

Wir halten während der Gottesdienstzeiten die Kirche für Gebet und Andacht offen.

Die Gebete und die Advent-Andachten mit musikalische Orgelbegleitung finden unter Einhaltung der aktuellen COVID-REGELN  

 

Gottesdienste in der Pauluskirche 

und kirchliche Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Covid Regeln statt.

Bitte beachten Sie, dass weiterhin eventuelle Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden müssen. (Maske während des gesamten

Aufenthaltes, Hände Desinfektion, Abstand)

Zu anderen Gottesdienst-Besuchenden, die nicht mit Ihnen im gleichen Haushalt wohnen, soll 1m Abstand gehalten werden. 

Wir haben die Plätze in den Bankreihen entsprechend markiert.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir sie zum Kirchenkaffee ein- während des Lookdown kein Kirchenkaffee

Alle Veranstaltungen unter Beachtung der aktuellen COVIT REGELN für den jeweiligen Bereich

 

Schick uns Dein Lied! Wir suchen die Top 5 für das neue Gesangbuch

Lobe den Herrn“ oder „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“? „Anker in der Zeit“ oder „Von guten
Mächten“?

Welches Lied singen Sie am liebsten im Gottesdienst? Was ist Ihr persönlicher Hit?
Genauer gefragt: Was ist Ihre TOP 5? Denn genau die suchen wir. Und zwar für das neue
Gesangbuch, das bis 2030 erscheinen soll. Zunächst digital, später auch in gedruckter Form.

Dabei können Sie uns unterstützen. Schicken Sie uns Ihre Lieblingshits und zwar von Platz 1
bis 5. Also genau die Songs, die auf jeden Fall im neuen Gesangbuch stehen müssen. Ab
Sonntag, 2. Mai, sind die Leitungen freigeschaltet. Dann können Sie im Internet auf der Seite
www.ekd.de/top5 drei Monate lang Ihre Vorschläge eintragen.
Aus allen genannten Liedern wird eine gemeinsame TOP 5 gebildet, die Sie voraussichtlich
Ende dieses Jahres in der Liederapp „Cantico“ finden.
Das neue „Gesangbuch“ wird viele Hintergrundinfos und deutlich mehr Lieder enthalten. Auf
der Website www.ekd.de/evangelisches-gesangbuch finden Sie viele weitere Informationen
zur Entstehung des neuen Gesangbuchs, die Geschichte des evangelischen Gesangbuchs und
ein Anmeldeformular für den E-Mail-Newsletter, der regelmäßig erscheint.

Der QR-Code führt Sie direkt zur Homepage mit der Umfrage und vielen
weiteren Informationen.

Achtung: Umfrage erst ab dem 2. Mai möglich!

www.ekd.de/top5 :  Schick uns Dein Lied! Wir suchen die Top 5 für das neue Gesangbuch | ev.-ref. Kirchengemeinde Sylbach

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hilda Monte zum Gedenken - zum Nachsehen auf YouTube

17.04.2021

 Um 17.00 wurde eine Gedenktafel am Evangelischen Friedhof enthüllt

(568) Enthüllung der Gedenktafel für Hilda Monte am evangelischen Friedhof Feldkirch - YouTube

18:00 h   Vortrag in der Arbeiterkammer  

Hilda Monte zum Gedenken - Vorträge von Tobias Reinhard und Andreas Wilkens

(568) Hilda Monte zum Gedenken - Vorträge von Tobias Reinhard und Andreas Wilkens - YouTube

Hilda Monte zum Gedenken 

Sa, 17. Apr 2021, 17:00-19:30 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Jüdischen Museums,

Am Samstag, den 17. April um 17.00 / 18.00 erinnern wir an Hilda Monte, die in Wien geborene jüdisch-sozialistische Schriftstellerin und Widerstandskämpferin, die am 17. April 1945 an der Grenze zwischen Feldkirch und Liechtenstein erschossen wurde.

Um 17.00 wird eine Gedenktafel am Friedhof enthüllt und um 18.00 treffen wir uns im Saal der Arbeiterkammer in Feldkirch zu einer Vortragsveranstaltung im Gedenken an Hilda Monte.

Wir würden uns sehr über Euer Kommen freuen.

Herzliche Grüße

Hanno Loewy

Die Teilnahme vor Ort ist nur mit Anmeldung möglich, unter: +43 (0)5576 73989-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bitte bringen Sie eine FFP2-Maske mit - diese muss auch am Platz getragen werden, sowie ein aktuell gültiges negatives Testergebnis (PCR-Test, Antigen-Test oder Selbst-Test).

 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahresrückblick des Kurators - Jänner 2021

Jahreslosung 2021:

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. Lk 6,36

 

Liebes Mitglied unserer Gemeinde!

Zum Jahreswechsel möchte ich die Gelegenheit nutzen, zurückzublicken auf das Vergangene, das uns in nie dagewesener Weise herausgefordert hat.

Auch unsere Gemeinde war von der COVID-Pandemie betroffen.

Ab Mitte März 2020 kam unser Gemeindeleben praktisch zum Erliegen. Es fanden keine Veranstaltungen mehr statt, keine Seniorennachmittage, keine Kamingespräche, kein Kirchenkaffee, keine Gottesdienste. Und das bis weit in den Mai hinein.

Die Konfirmation musste verschoben werden und fand erst im Herbst statt, auf zwei Gottesdienste verteilt. Auch die Konfirmandenfreizeit musste abgesagt werden.

Wir haben versucht, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, so gut es ging.

Auf unserer Homepage standen Andachten und Predigten, wir haben telefonisch viele Menschen erreichen können, und während der Gottesdienstzeit stand die Kirche offen für Andacht und Gebet.

Das bleibt auch so im neuen Jahr, bis wieder Normalität eintritt.

Leider hat das Virus auch in unserer Gemeinde Menschen aus dem Leben gerissen. Das ist ein großer Verlust, der uns sehr schmerzt.

Vielleicht sagen Sie nun: Für mich hat das keinen Unterschied gemacht.

Ich habe sonst auch nur einen losen Kontakt zur Kirche gehabt. Vielleicht haben Sie aber in diesem Jahr auch gemerkt, wie wichtig der persönliche Kontakt ist und was uns fehlt, wenn wir uns nicht sehen können. Internet-Auftritte sind kein wirklicher Ersatz für persönliche Begegnungen.

Ich lade Sie daher ein, im neuen Jahr wieder einmal in unsere Kirche zu kommen, sobald dies wieder möglich ist. Wir haben ein Netzwerk von Menschen, Jung und Alt, die aufeinander schauen, und wir würden uns freuen, wenn Sie auch dazu gehören.

Einige Veränderungen gab es im abgelaufenen Jahr:

Pfr. Barbara Wedam hat am 1.September 2020 ihren Ruhestand angetreten. Wir wünschen ihr alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.

Ihre Nachfolgerin Pfr. Dr. Margit Leuthold wurde am 10. Oktober 2020 in ihr neues Amt eingeführt. Wir wünschen ihr Gottes Segen für ihr Wirken in unserer Gemeinde.

Zu berichten ist noch der Einbau einer neuen Heizung für den Gemeindesaal, die Installierung des WLAN im Gemeindesaal und die Baumfällungen rund um die Friedhofskapelle, die notwendig wurden, um das Kirchen-Gebäude vor Feuchtigkeit und Zerstörung zu schützen.

Ein neues Jahr hat begonnen und liegt vor uns wie eine unberührte weiße Schneedecke. Wir wissen nicht, was es bringen wird.

Die Jahreslosung für das Jahr 2021 fordert uns auf, Spuren der Barmherzigkeit zu hinterlassen, weil wir einen barmherzigen Gott haben, der uns nicht im Stich lassen wird, egal was kommt.

Barmherzigkeit hat mit Herz zu tun, mit Mitgefühl, Güte und Friedfertigkeit.

So wünsche ich Ihnen und uns allen ein neues Jahr, das unter dem Segen des barmherzigen Gottes steht, viel Gesundheit, Frieden, Glück und Sicherheit, ein Jahr, in dem Barmherzigkeit vor Eigennutz und Rechthaberei steht, in dem wir uns aufeinander besinnen und aufeinander schauen und unser Herz offen ist für die Not unserer Mitmenschen in Nah und Fern.

In Verbundenheit

Ihr Kurator KommR Karl Grabuschnigg

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dritter Lockdown

Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen ab dem  26.12.2020

Ab Sonntag, den 26. Dezember 2020 gibt es den dritten Lockdown mit weitreichenden Ausgangsbeschränkungen.

Ab dem 28. Dezember sind alle öffentlichen Gottesdienste wieder vorübergehend auszusetzen – voraussichtlich bis 24. Jänner 2021.

Unsere Pauluskirche ist – wie schon zuvor – zu den Gottesdienstzeiten von 9:30 bis 10:30 für das persönliche Gebet geöffnet.

Die Pfarrerin ist für Seelsorgegespräche während dieser Zeit anwesend.

Seelsorge ist auch weiterhin zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich! Das gilt insbesondere bei Todesfällen oder sonstigen Notfällen.

Bitte meldet Euch bei Pfarrerin Margit Leuthold (+43 6699 18877892)

 

BÜRO

Über die Feiertage bis zum 06.01.2021 ist das Büro wegen Urlaub geschlossen.

Das Büro ist ab 07.01.21 bis 16.01.2021 auf Homeoffice umgestellt..

Per Telefon und per E-Mail sind wir aber während den Bürozeiten (Mo-Fr. von 9:00 bis 12:00 h) erreichbar.

Pfarrbüro: T: 05522/72081, M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KURATOR: T +43 664 210 15 10 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen  in der Pauluskirche ab 07.12.2020 bis 26.12.2020

 Wir sind noch immer besorgt über das Ausmaß der Pandemie und trauern mit allen, die einen Menschen durch das Virus oder durch seine Folgen verloren haben. Aber dennoch sind wir für alle Menschen in unserer Gemeinde da.

Das Angebot zur Seelsorge ist weiterhin aufrecht und gesichert.

Wir feiern ab dem 7. Dezember 2020 wieder Gottesdienste – auch zum Gedenken, zum Trost, zur Ermutigung und zur gegenseitigen Stärkung im Gebet.

Sie finden AKTUELLE INFORMATIONEN ZU DEN Gottesdienste und Gebete auf der Homepage unter "Andachten"

 

Infos zum Lock-Down bis 6.12.2020

Nun ist es wieder so, wie wir es schon geahnt haben: wir sind im zweiten „Lock-Down“ zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie und zum Erhalt unseres Gesundheitssystems.

Aufgrund der Coronavirus Verordnung sind alle Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen bis 06. Dezember 2020 abgesagt.

Seelsorge ist weiterhin zu jeder Tages- und Nachzeit möglich! 

Bitte meldet Euch bei Pfarrerin Margit Leuthold (+43 6699 18877892), sie ist für den gesamten November in Tag- und Nacht Rufbereitschaft.

Das gilt insbesondere bei Todesfällen oder sonstigen Notfällen.

 

1) GOTTESDIENSTE 

Gottesdienste  sind bis 6. Dezember abgesagt.

Wir stellen jedoch Gottesdienste als Lesegottesdienst online.

Wir als Gemeinden sind verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, die das Infektionsrisiko vermindern und haben dafür zu sogen,

dass niemand gefährdet ist. Wir sind da auf einem sehr guten Weg!

In unserer Pauluskirche sind die Abstände gut markiert, sie entsprechen den Vorgaben vom Abstand und die Sitz-Plätze sind entsprechend gekennzeichnet. Desinfektionsmittel sind ausreichend vorhanden.

Die Pauluskirche ist deshalb am Sonntag jeweils von 09:30 bis 10:30 Uhr für persönliche Gebete offen.

 

2) GEMEINDEVERANSTALTUNGEN

ALLE Gemeindeveranstaltungen sind bis zum 06. Dezemberer 2020 abgesagt.

                                                                                                                                                               KG 16.11.2020

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wesentliche Ergebnisse der Gemeindevertretungssitzung vom Donnerstag, 24.09.2020   

Nachwahl in die Gemeindevertretung

 Yvonne Queder ist per Mitte September 2020 nach Duisburg umgezogen.

Eine Nachwahl war deshalb erforderlich.

Nach Rücksprache mit Frau Anni Dürr hat sie ihre Bereitschaft auch zur Mitarbeit in der Gemeindevertretung bekundet

und sie wurde einstimmig in die Gemeindevertretung gewählt. Frau Anni Dürr arbeitet für uns schon längere Zeit im Besuchsdienst Team mit.

Die Angelobung erfolgte durch die Pfarrerin Dr. Leuthold:

Gelöbnis einer/s Gemeindevertreters/in: Ich gelobe vor Gott, bei meinem Wirken als Gemeindevertreter/In die innere und äußere Wohlfahrt dieser Gemeinde nach bestem Wissen und Gewissen zu wahren und darauf zu achten, dass die Kirche in allen Stücken wachse zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.

Bis zum Konfi-Elternabend am 23.09.2020 lagen 7 Konfi-Anmeldungen vor

Ansschaffung von Einzel- Abendmahl-Kelchen

Barbara Wedam hat uns 54 Abendmahlkelche, 3 Tabletts mit Einsatz zur Platzierung der Kelche, 2 Ausgießkelche und den Wagen dazu als Spende überreicht.

Ebenso hat Barbara uns einen Servierwagen für den Gemeindesaal überreicht. Herzlichen Dank dafür!

Neue Heizung für den Gemeindesaal

Es wurden diverse Heinzungsagen bewertet wie die  Variante Gasheizung, Variante Infrarotheizung, Variante Pellets Heizanlage

Auch das Energieinstitut wurde zur Beratung beigezogen.

Der Auftrag zum Austausch der Öl-Heizung auf eine Gasheizung wurde an die Fa. Grafl vergeben.

Kreditaufnahme für (Heizung, Friedhof,)in der Höhe von € 35.000,00 wurde beschlossen.

Gewerk

Beschluss der Ausführung

Bedarf €

Heizung

08.09.2020

9.750,00

Gasanschluss

08.09.2020

4.504,80

Malerarbeiten Eingang

02.07.2020

6.000,00

Friedhof: Kapelle sanieren, Baumfällungen

 

10.0000,00

   

30.254,80

 

Friedhofskirche Innenraum Kirche

Der Innenraum der Kirche ist in einem relativ guten Zustand bis auf Feuchtigkeit an diversen Stellen im Mauerwerk und Risse, verursacht durch die Bäume Richtung Bahngleis.

Feuchtigkeit im Mauerwerk durch leicht Heizung im Kirchenraum (ca. 16°) austrocknen. Wand malen.

Außenmauer Friedhofskirche:

Bäume Richtung Bahngleis hinter der Kirche entfernen. Diese verursachen Mauerrisse und beschädigen das Dach.

Ebenfalls die Fäkalien und Müllablagerungen mit entfernen. Anschließend mit stachligem Buschwerk begrünen

Der Gottesdienstplan und Kollektenplan wurde laut Vorlage beschlossen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die nächste GV Sitzung findet am Do. 24.09.2020, 19:30 h,

Pauluskirche/ im Gemeindesaal statt

 Vorläufige Tagesordnung

 ---------------------------------------------------------------------------------------------

Konfirmation 2020

Aktiv für eine Seilschaft mit Gott

Klangvoll und hell läuteten die Glocken beim feierlichen Einzug der Konfirmandinnen und Konfirmanden in unsere feine Pauluskirche Feldkirch am 06. Sept. 2020.

Corona -  bedingt konnte der traditionelle Pfingst- Termin nicht abgehalten werden, und so wurde nun auf den 06.09.2020 und den 18.10.2020 die Konfirmation festgelegt.

Mit Orgelspiel wurde stimmungsvoll der sehr schöne Gottesdienst eröffnet.

Unsere Pfarrerin i.R, Mag. Barbara Wedam verdeutlichte in ihrer Predigt, wie bedeutsam die vollends aktive Entscheidung unserer Konfirmanden für eine Konfirmation ist.

Im 5. Buch Mose – das Volk Israel steht in der Wüste, vor dem gelobten Land – verlangt Mose von seinem Volk die Hinwendung zu Gott: „Ich habe dir heute vorgelebt das Leben und das Gute, den Tod und das Böse.“ Und es bleibt die aktive Entscheidung, sich für das Leben und das Gute zu entscheiden.

Mit dieser Frage des aktiven Christ-sein-Wollens haben sich auch die jetzt Konfirmierten in ihrer Konfirmandenzeit beschäftigt und dabei viel investiert: Gemeindepraktikum, Gottesdienstbesuche und Konfirmandenunterricht, um letztendlich mit vollster Überzeugung zu ihrem Festtag in die Kirche einzuziehen. Und Glauben heißt für die Konfirmierten Vertrauen darauf, dass Gott immer für sie da ist, und Mitmenschlichkeit, denn alle sind Kinder Gottes.

So werden sie es sein, die in ihrem festen Glauben einen Beitrag leisten, dass sich die Welt ein Stück weiter Richtung Himmel bewegt – das Gebot ist nahe bei ihnen, in ihrem Mund und in ihrem Herzen.

Unser Kurator Komm. Rat Karl Grabuschnigg würdigte die Konfirmierten Sara Gökler, Lilly Lorenzin, Antonia Pape, Tamara Thomas und Jakob Achilles mit einer Prise Humor und gratulierte im Namen der Gemeinde. „Gott, du stellst meine Füße auf weiten Raum!“ Es besteht die eigene Verbindung zu Gott, gleich einem Seil aus verschiedenen Strängen, die Sicherheit, Halt, Orientierung und Kraft geben, ebenso wie Christen untereinander verbunden sind im Glauben.

Die Konfirmierten wurden herzlich eingeladen zum Besuch der Gemeindeversammlungen und weiterem aktiven Engagement in der Gemeinde.

Gerda Poppa bereicherte den feierlichen Gottesdienst mit einem feinen Orgelspiel.

Am 18.10.2020 werden konfirmiert: Luca Ehrt, Adrian Kofler, Francis Müller, Lukas Seifert, Max Wannenmacher.

09.2020 / KG

  

10.07.2020

Pfarrer Mag. Barbara Wedam

Ein Streifzug über ihr Wirken in unserer Pfarrgemeinde.

Am 1. September 2009 ist Barbara als Vikarin zu uns gekommen, mit 31. August 2020 tritt sie in den Ruhestand.

Nach der kirchlichen Ausbildung u.a. im Predigerseminar, dem erfolgreichen Ablegen des Examens pro ministerio durften wir mit Barbara am 1. Oktober 2011 ihre Ordination als Pfarrerin mitfeiern.

Am 16. Oktober 2014 erfolgte die offizielle Amtseinführung.

D.h. dass wir mit Pfr. Wedam 10 Jahre, 10 Monate und 2 Tage  also 3961 Tage als Pfarrerin verbringen durften.

Die Aufgaben der Seelsorge und Verkündigung wurden seit 2009 von Frau Pfarrer Mag. theol. Barbara Wedam mit großem Engagement wahrgenommen. 

Frau Pfarrer Wedam hat das Gemeindeleben und die verschiedenen Kreise wieder mit großem 

Erfolg aktiviert: z.B.  den Kindergottesdienst, Kinderbibeltage, Seniorennachmittag, Bibelkreis,

Mitglieder für den Besuchsdienst wurden gefunden.

Die überdurchschnittlich große Zahl von 108 Konfirmanden-Innen verweisen auf die gute

seelsorgerische Betreuung.

Ich darf an dieser Stelle feststellen, Frau Pfarrer Barbara ist und war eine große Bereicherung für die Seelsorge in unserer Gemeinde.

Mit ein paar Zahlen möchte ich an dieser Stelle die Arbeit unserer Pfarrerin noch etwas veranschaulichen:

Gefahrene Kilometer:  rund 220 Tsd - (3. PKW), eingegangene E-Mails: 14650, gesendete Mails: ca. 10800,
Zu den ca. 550 Gottesdiensten kamen noch 25 Eintritte, 111 Taufen, 108 KonfirmandenInnen, 80 Beerdigungen, 15 Hochzeit,

dazu - Sitzungen, sowie Dienstbesprechungen, Pfarrkonferenz, Synoden, ökumenische Veranstaltungen, und Religionsunterricht.

Neben all diesen Aufgaben betätigte sich Barbara auch als Küsterin und Mädchen für alles.

Dies, indem Sie den sonntäglichen Blumenschmuck besorgte, die Zwischendurch– Reinigung der Kirche und des Saals durchführte, sowie alle hausfraulichen Agenden im Gemeindesaal bis hin

zum Waschen und Bügeln der Wäsche mit großem Engagement erledigte.

Barbara verstand es auch, uns mit ihren gestalterischen Gedanken zu überzeugen.

So fand das Kreuz wieder an die Altarwand zurück. Im Kirchenraum wurden die fleckigen Wände und der Boden saniert. Für den barrierefreien Zugang gab es den Lift! 

Dem jedoch nicht genug. Auch der Gemeindesaal mit Jugendraum musste ein entsprechendes Flair ausdrücken und so wurde auch hier alles umgekrempelt und erneuert.

Von den Fenstern, Vorhängen über den Boden bis hin zur Teeküche und den Tischen erstrahlt alles in neuem Glanz. Im Küsterhaus wurden die Böden, Fenster und die Heizung erneuert,

 Ein Anliegen war Pfr. Wedam auch immer unser Friedhof als Insel der Ruhe, als grüner Park.

 So war klar, dass die Löcher in der Friedhofsmauer durch ausgebrochene Grabsteine nicht entsprachen und kein Dauerzustand sein konnten. Die Folgerung: Sanierung der Friedhofsmauer

Aber auch im überörtlichen Bereich brachte Barbara ihr Fachwissen und ihre Arbeitsbereitschaft ein. 

So war sie Obfrau des Kit (Krisen Interv. Team), Polizei– . Gefängnis– Miltiär- und  Krankenhaus Seelsorgerin sowie für die Regenbogen- Pastoral Arbeit.

Die Ökumene war Barbara ein Anliegen, und so war es naheliegend, dass sie auch in diesem Bereich ihr Schaffenskraft einbrachte.

Ein Höhepunkt in Ihrer Amtszeit war hier sicherlich die Karfreitagsmesse im Dom, welche sie mit Bischof Elbs feierte und dabei die Predigt hielt.

So gäbe es natürlich noch eine Fülle von Dingen zu berichten. Es würde jedoch diesen Rahmen sprengen. 

Ich möchte mich deshalb im Namen unserer Pfarrgemeinde und in meinem Namen bei Barbara für die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten 3961 Tage bedanken.

Wir wünschen dir alles erdenklich Gute in deinem Ruhestand— hoffentlich wird’s kein Unruhestand und vor allem beste Gesundheit und viel Freude.

Kurator KommR Karl Grabuschnigg

 

Sitzung der Gemeindevertretung am Mittwoch, 02.07.2020  

mit folgender Tagesordnung   

 

5.6.2020

Neubestellung der Pfarrstelle unserer Gemeinde

Liebes Gemeindemitglied – Liebe Leser

Wie Ihr wisst, wird unsere langjährige Pfarrerin, Frau Mag. Barbara Wedam,

im Sommer dieses Jahres ihren wohlverdienten Ruhestand antreten,

was eine Neubesetzung der so frei werdenden Pfarrstelle erforderlich macht.

Auf die offiziell erfolgte Ausschreibung hat sich eine Bewerberin,

Frau Pf. Mag. theol. Dipl. Päd. Dr. Phil. Margit Leuthold gemeldet.

Ein ausführliches Bewerbungsschreiben ist diesem Schreiben beigeschlossen (* unter Aktuelles)

Bei Vorliegen nur einer Bewerbung sieht § 28 (4a) unserer Wahlordnung vor,

dass die Gemeindevertretung entweder - trotz nur einer Bewerbung - 

Frau Pfarrerin Leuthold hat sich in der öffentlichen Gemeindevertretersitzung vom 04.06.2020 der

Gemeindevertretung persönlich vorgestellt.

Aufgrund der bereits vorliegenden Bewerbungsunterlagen und dieser persönlichen Vorstellung

hat die Gemeindevertretung im Anschluss daran den nahezu einstimmigen Beschluss gefasst,

auf eine förmliche Wahl zu verzichten, von einer Neuausschreibung Abstand zu nehmen und

stattdessen die Besetzung unserer Pfarrstelle mit Frau Pfarrerin Leuthold beim Oberkirchenrat zu beantragen.

Die Gemeindevertretung ist überzeugt, mit Frau Pfarrerin Leuthold eine sehr gute Wahl getroffen zu

zu haben und freut sich bereits auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit im Interesse

unserer Gemeinde.

Für alle, die Frau Pfarrerin Leuthold schon vor ihrer offiziellen Amtseinführung am 13.09.2020

persönlich kennen lernen wollen, wird sie am kommenden Wochenende (07.06.) die Sonntagspredigt halten.

Zudem könnt Ihr schon jetzt auf unserer HP zwei Predigten unserer neuen Pfarrerin ansehen und nach

dem 8.6. die Predigt vom Sonntag, dem 7.6.2020

Mit freundlichen Grüßen

KommR Karl Grabuschnigg

 

26.05.2020

Sitzung der Gemeindevertretung am Mittwoch, 04.06.2020                                            

Beginn: 19.30 Uhr 

Tagesordnung 

zum persönlichen Kennenlernen: Gespräch mit Frau Pfarrer Leuthold (einzige Bewerbung) Zum vorab Kennenlernen stehen 3 Predigten von Pfr. Leuthold auf der HP!

https://www.evang-feldkirch.at/index.php/gottesdienst

 Berichte

Programm-Team für Neu-Einführungsveranstaltung (ev. bei Gemeindefest)

 

Ab dem 24. Mai 2020 halten wir an den Sonntagen um 9.30 h wieder Gottesdienst

Die Zahl der Gottesdienstbesucherinnen ist in unserer Kirche vorerst auf 60 begrenzet (Kirche samt Empore)

 

Feldkirch, 16.05.2020

Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen bis zum 17. Mai 2020 abgesagt!!!

Die Kirche bleibt aber insbesondere zu den üblichen Gottesdienstzeiten weiter offen,

um den Menschen Gelegenheit zum Gespräch, zur Andacht und zum Gebet zu geben.

 

Ab 15. Mai 2020 sind öffentliche Gottesdienste unter Einhaltung strenger Reglementierungen wieder möglich sein.

Diese sind dann so gestaltet, dass uns bewusst sein muss, dass es noch nicht möglich sein wird, in gewohnter Weise Gottesdienst zu feiern.

 Ab dem 24. Mai 2020  halten wir an den Sonntagen um 9.30 h wieder Gottesdienst

Nach dem Stand, 15.05.2020, werden folgende Beschränkungen von der Bundesregierung dringend empfohlen:

Sie können sich schon während der Woche bei Pfarrerin Barbara Wedam telefonisch zum Gottesdienst anmelden: Tel. 0669 11 20 5432

Somit ist gewährleistet, dass sie Eintritt erhalten und nicht, wenn die Teilnehmerzahl überschritten wird, abgewiesen werden müssen

 

 10.04.2020

RUND UM DEN KARFREITAG IN UNSERER PFARRGEMEINDE FELDKIRCH

Die Predigt von Pfr. Mag. Barbara Wedam im Dom in Feldkirch bei der Hl. Messe,

welche Bischof Elbs zelebrierte, war sehr schön.

Ich gratuliere ihr recht herzlich und Bedanke mich auch im Namen unserer Pfarrgemeinde dafür.

https://www.youtube.com/watch?v=Hac7kMHO6Ao&t=417s

Der Beitrag von Pfr. Wedam, welcher am Gründonnerstag vom ORF aufgezeichnet wurde,

wurde am Karfreitag auf V-Heute um 19.20h gesendet

https://tvthek.orf.at/profile/Vorarlberg-heute/70024

Zeitfenster -  vom Bild recht der 4. Punkt  nach links in der Sendelaufleiste unten im Bild

anklicken, da ist der Start deines Beitrages.

Am Beginn vor 19 h hat Pfr. Leuthold auf ORF 2 die Abendandacht gehalten

Thema : was ich glaube

https://tvthek.orf.at/profile/Was-ich-glaube/1287/Was-ich-glaube/14047868

Info zur Pfarrstellen Ausschreibung

Pfr. Leuthold ist die einzige Bewerberin für die Pfarrstelle bei uns in Feldkirch

 

Der Livestream ist immer eine Woche abbrufbar.

Kurator KommR Karl Grabuschnigg / 11.04.2020

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pfarr-Stellenausschreibung

Die Ausschreibung ist in Österreich und in Deutschland erfolgt und mit Ende März 2020 beendet.

Als wahlfähige Pfarrerin hat sich Dr. Margit Leuthold beworben.

Weitere Vorgangsweise nach Beendigung des Corona-Versammlungsverbotes:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitnahe Entscheidungen in der Gemeinde sind gewährleistet

Aktuelle Angelegenheiten, welche durch die Corona Situation bedingt bzw. vorgegeben sind,

entscheiden zur Zeit die Pfarrerin und ich als Kurator unter dem Dringlichkeitsaspekt zeitnah, nachdem laufende

kurzfristige Zusammenkünfte für Presbyter Sitzungen durch das Versammlungsverbot ja nicht möglich sind.

Ich Informiere die Gemeindevertetung und das Presbyterium deshalb laufend per WhatsApp und E-Mail.

Sollte es dann spezielle Fragen dazu geben, bitte sich sofort bei mir melden.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich auf unserer Homepage laufend aktuelle

Informationen und Beiträge für die Öffentlichkeit und die Gemeindevertretung bereitstelle.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Information zur Konfirmation:

 Die Konfirmation wurde verschobenNeuer Termin ist Sonntag, 6.September 2020.

https://www.evang-feldkirch.at/index.php/aktuelles/42-information-bezueglich-konfirmation

Parallel dazu wurden alle Konfis persönlich angeschrieben.

An den Sonntagen halten wir die Kirche von 9.15 h bis 10.30 h geöffnet und läuten wie üblich

um 9.30 h.

Die Mitbürger halten sich an das Versammlungsverbot und kommen nicht in die Kirche.

Lediglich „unsere Bedürftigen“ schauen vorbei und holen sich ihren Euro ab.

Ich wünsche Euch alles Gute und bleibt vor allem Gesund!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Corona Krise  

hat uns überrollt und hat auch das kirchliche Leben in der Form von Zusammenkünften und Gottesdiensten in den Kirchen lahmgelegt.

Die fixierten Termine wurden ab 15.03.2020 allesamt abgesetzt.

Sämtliche angeführten Termine sind deshalb vorbehaltlich der jeweiligen Situation bei der Regelung von öffentlichen Veranstaltungen.

Die aktuellen Informationen, Termine, Andachten und andere Infos finden sie deshalb jeweils auf unserer Homepage.

Ihr Kurator Karl Grabuschnigg

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beschlüsse bei der Gemeindevertretungs-Sitzung am 26.2.2020

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Gemeindevertreter

Bei der Sitzung der Gemeindevertretung am 10.12.2019 wurde Herr Reinhard Ritter

aus Weiler als neuer Gemeindevertreter gewählt und angelobt.

Ausgeschieden: Frau Ulrike Peters

Herzlichen Dank an Frau Ulerike Peters für ihren Einsatz zum Wohle der Pfarrgemeinde als Gemeindevertreterin und Büromitarbeiterin.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Neue Gemeindevertreterin

Bei der Sitzung der Gemeindevertretung am 17.9.2019 wurde Frau Schmid Heidrun,

Berggasse 5A, 6811 Göfis als neue Gemeindevertreterin gewählt und angelobt.

Ausgeschieden: Dr.Dipl.-Phy. Carsten Striezel - verzogen in den Raum Köln, 

Herzlichen Dank an Dr.Carsten Striezel für seinen Einsatz zum Wohle der Pfarrgemeinde.als Gemeindevertreter, Presbyter und Schriftführer

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Frau Cornelia Kranz, wurde per 18. Februar 2019 eine neue Büromitarbeiterin eingestellt.

Frau Peters Ulrike hat uns auf eingenen Wunsch per Ende April 2019 verlassen. Ich möchte ihr für ihren großartigen

Eintsatz zum Wohle unserer Gemeinde recht hezlich danken.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beschluss einer neuen Gebührenordnung 2019, welche ab 21.02.2019 in Kraft ist:

(alle vorhergehenden Gebührenordnungen und Sondervereinbarungen verlieren hiermit ihre Gültigkeit)

Allgemeiner Teil:

 · Die Vergabe von Räumlichkeiten und Anlagen der Pfarrgemeinde (regelmäßig oder auf Dauer) obliegt dem Presbyterium alleine.

  1. A) Raum – Gebührenordnung  - KOSTENBETEILIGUNG für EXTERNENE Benutzer

(Pro 6 Std. Einheit, V; N; A) Für Vormittag, Nachmittag und Abend gelten folgende Beträge:

Gebührenordnung

 Extern

Kirche

100,00

Kirche + UG

200,00

Untergeschoß

130,00

Friedhofskapelle

110,00